cre8ed by Annette

Willkommen und Abschied…

Hinterlasse einen Kommentar

…so heißt ein Gedicht von Goethe, dass ursprünglich eines der Sesenheimer Lieder war und erst 35 Jahre später unter diesem Titel veröffentlicht und populär wurde. Dass ich der ursprüngliche Fassung den Vorzug gebe, liegt wohl daran, dass mich die Gefühlsgewalt des Sturm und Drangs mehr anspricht als das ausgewogene Kalkül zwischen Form und Inhalt der Klassik. Aber mir ging es heute um die Bildhaftigkeit dieses Titels und die im Gedicht umschriebene süße Bitterniss, die sich auch auf meine Stempelseele übertragen lässt. So verzückt ich über das Neue im Katalog bin, so betrübt bin ich über das eine oder andere, das mich mit dem alten Katalog verlassen wird. Wen wundert es da, dass mein erstes Werk, insperiert aus dem neuen Katalog, eine Hommage an die „alten“ Stempel Six-Sided Sampler und Gorgeous Grunge und die Farben Himmelblau, Espresso, Schiefergrau und Saharasand ist?

Cre8ed by Annette

Cre8ed by Annette

Cre8ed by Annette

Cre8ed by Annette

Der geneigte Katalogblätterer wird einen gewissen Aha-Effekt nicht leugnen können und hat ganz recht bei der Annhame diese Karte doch irgendwoher zu kennen. Die Lösung findet sich auf  der Seite 105 des neuen Katalogs 😉 . (Den „neuen“ Framlits Schmetterling habe ich kurzerhand durch den „alten“  Elegante(r)n Schmetterling ersetzt, denn noch habe ich den neuen nicht…)

Annette

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s